publikationen des sfb 950


Encyclopedia of Manuscript Cultures in Asia and Africa (EMCAA)

Studies in Manuscript Cultures (SMC)

manuscript cultures (mc)

manuskript des monats (MoM)

occasional papers

Publikationen nach Autoren

Publikationen der Forschergruppe 963 "Manuskriptkulturen in Asien und Afrika" (2008-2011)

datenbanken

The Mustang Archives and Papermaking Traditions in Nepal

SfarData - The Codicological Database of the Hebrew Palaeography Project

Old Kanembu Islamic Manuscripts

Index of Armenians Arts - Database of Armenian Manuscript Illuminations

Nepalese-German Manuscript Cataloguing Project

filme

Buchvorstellung: Florentiner Musik des Mittelalters wiederentdeckt

Anfang des 15. Jahrhunderts wurde von einem Schreiber in Florenz ein Musikmanuskript mit mehr als 200 weltlichen italienischen und französischen Liedern fertiggestellt. Nachdem diese gegen Ende desselben Jahrhunderts aus der Mode gekommen waren, wurde die Musik vom Pergament abgeschabt, um dieses als Schreibgrundlage für ein neues Manuskript zu recyceln – diesmal ein Buch zur Aufzeichnung der Besitztümer der Kirche San Lorenzo in Florenz. Anfang der 1980er Jahre wurden schließlich Spuren der ursprünglichen Musik wiederentdeckt. Erst durch die Zusammenarbeit von Geistes- und Naturwissenschaftlern ist es gelungen die ursprüngliche Notation wieder sichtbar zu machen und so die Musiksammlung zu rekonstruieren. Die Ergebnisse mehrjähriger Arbeit, inklusive Abbildungen der rekonstruierten 111 Blätter des originalen Musikmanuskripts, wurden mittlerweile von Andreas Janke und John Nádas veröffentlicht.
(52 min., Deutsch und Englisch)


In Keilschrift schreiben und zählen

In diesem Film des Maison Archéologie & Ethnologie zeigen Christine Proust (Forschungsdirektorin im CNRS) und Cécile Michel (Forschungsdirektorin im CNRS und Leiterin des Teilprojektes C11) wie man die Keilschrift von assyrischen Tontafeln liest und mit einfachen Mitteln selbst schreiben kann.
(18 min., Französisch mit deutschen Untertiteln)



Kalligraphie in Borno: Die Herstellung eines Korans in Nordost-Nigeria

In dieser Reportage von Dmitry Bondarev (Projektleiter des Teilprojektes A05) werden die traditionellen Techniken für das Kopieren des Korans gezeigt, wie sie im heutigen Borno in Nordost-Nigeria gepflegt werden. Die Aufnahmen entstanden 2009 in Maiduguri und beschreiben die einzelnen Schritte der Entstehung eines Koranmanuskripts. Das Format, das Layout und die verschiedenen Tinten werden erklärt und es wird gezeigt, wie Konsonanten, Vokale und Trennzeichen geschrieben werden.
(40 min., Englisch und Kanuri mit englischen Untertiteln)