Sonderforschungsbereich 950

Manuskriptkulturen in Asien, Afrika und Europa


11/2015manuskript des monats

Farbenfrohe Loyalität:
Ein gesticktes Manuskript als Kunstobjekt
und als Geschenk an den König von Bangkok


MS Nr. 134, Seite 6

An der Wende zum zwanzigsten Jahrhundert wurde in Nord-Thailand von einer lokalen Fürstin ein außergewöhnliches Manuskript angefertigt, das sie König Chulalongkorn (reg. 1868–1910) als Geschenk präsentieren wollte. Das Leporello-Manuskript wurde nicht mit konventionellem Schreibmaterial wie Tinte auf Maulbeerpapier geschrieben, sondern die Schriftzeichen wurden in verschiedenfarbiger Seide auf schwarzem Stoff gestickt. Fürstin Bualai, die diese einmalige Arbeit schuf und verschenkte, war berühmt für ihre Stickkünste, da sie dem König von Bangkok häufig bestickte Gegenstände wie Vorhänge, Kissen und dreieckige Rückenlehnen schenkte, der diese in einer besonderen Kammer des Königspalastes sammelte, welche zu Ehren der Fürstin Bualai-Gemach genannt wurde. Aufgrund seiner künstlerischen Qualität im Vergleich mit anderen Arbeiten thailändischer Kalligraphie handelt es sich bei diesem gestickten Manuskript um einen einmaligen Fall innerhalb der thailändischen Manuskriptkultur. Was waren die Beweggründe der Fürstin, ein so kostbares Geschenk in Form eines Manuskripts zu machen?

Weiterlesen...


Mailingliste
Werden Sie Mitglied der Mailingliste 'Manuscript Cultures':
Manuskriptsprechstunde
Sie besitzen ein Manuskript und möchten mehr
darüber erfahren? Besuchen Sie unsere Experten
in der Manuskriptsprechstunde.






aktuelles

Neue Promotionsstipendien

Das Integrierte Graduiertenkolleg 'Manuskriptkulturen' im SFB 950 schreibt 3 neue Promotionsstipendien aus. Die Stipendien (jeweils 2+1 Jahr) beginnen am 1. Oktober 2016.
Die Bewerbungsfrist endet am 30. Juni 2016.
Ausschreibung und weitere Informationen


MoU zwischen der Fudan-Universität und der Universität Hamburg

Während des Besuchs einer Delegation der Fudan-Universität aus Shanghai im SFB unterzeichneten die Vizepräsidentin der Universität Hamburg, Prof. Dr. Susanne Rupp, und Prof. Dr. Yang Yuliang von der Fudan-Universität am 6. Juni eine Vereinbarung zum Ausbau der Kooperation auf dem Gebiet der Manuskriptforschung und darüber hinaus. Prof. Dr. Yang Yuliang ist Direktor des „Chinese Ancient Books Preservation and Conservation Institute“ und ehemaliger Präsident der Fudan-Universität.


Kooperationsvereinbarung zwischen dem
SFB 950 und dem Orient-Institut Istanbul

Anlässlich eines Workshop am 2. Juni in Hamburg unterzeichneten Prof. Dr. Raoul Motika, der Direktor des Orient-Instituts in Istanbul, und der Sprecher des SFB 950 einen Kooperationsvereinbarung, um die schon seit langem bestehende Zusammenarbeit zwischen den beiden Einrichtungen zu festigen und zu erweitern. Teile der Vereinbarung sind u. a. der Austausch von Wissenschaftlern, gemeinsame Veranstaltungen und Forschungsprojekte.


Neuer Band in der Reihe 'Studies in Manuscript Cultures'

Unter dem Titel „Variance in Arabic Manuscripts - Arabic Didactic Poems from the Eleventh to the Seventeenth Centuries” ist Band 5 aus der Reihe Studies in Manuscript Cultures bei de Gruyter erschienen. Der Autor Florian Sobieroj untersucht darin die Art und Weise, in der sich Texte eines Corpus im Laufe Ihrer Überlieferung als Manuskript verändern. Der vorliegende Band 5 ist der dritte aus der Reihe, der als Open Acess verfügbar ist.
Details und eBook


termine

7. Juli 2016, 18 Uhr | Vortrag
Prof. Dr. Ludger Lieb
Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg
Traces: Hunting, Love and the Materiality of Writing in the Middle Ages.
CSMC, Warburgstraße 26, Raum 0001


11. Juli 2016, 14 Uhr | Informal Talk
Dr. Théodore Bluche
A2iA, Paris
Deep Neural Networks: Where Do We Stand in Handwriting Recognition?
CSMC, Warburgstraße 26, Raum 2002


27. September - 1. Oktober 2016 | Workshop
Summer School in Ethiopian and
Eritrean Manuscript Studies


Weitere Informationen
Hiob Ludolf Zentrum, Alsterterrasse 1


9. - 12. November 2016 | Konferenz
The Emergence of Multiple-Text Manuscripts

CSMC, Warburgstraße 26


14. - 15. November 2016 | Workshop
Himalayan Papers

CSMC, Warburgstraße 26