Sonderforschungsbereich 950

Manuskriptkulturen in Asien, Afrika und Europa


04/2016manuskript des monats


Umschlag der Tontafel
mit der Grabungsnummer kt v/k 147

Ein(e) Ehe(vertrag) für die Ewigkeit?

Vor etwa 4000 Jahren, in Zentralanatolien, beschloss Kalua, der Sohn des Akabšē, die Tamnanika, Tochter des Šū-Bēlum, zur Frau zu nehmen. Da Ehen allerdings schon damals nicht unbedingt für die Ewigkeit gemacht waren, wurde vereinbart, dass derjenige, der den Partner verlässt, ihm oder ihr eine empfindliche Geldsumme überlassen muss. Der Ehevertrag, der diese Abmachung enthält, wurde auf eine Tontafel geschrieben. Doch konnte diese Ehe, so wie ihr tönerner Vertrag, bestehen?

Weiterlesen...







Mailingliste
Werden Sie Mitglied der Mailingliste 'Manuscript Cultures':
Manuskriptsprechstunde
Sie besitzen ein Manuskript und möchten mehr
darüber erfahren? Besuchen Sie unsere Experten
in der Manuskriptsprechstunde.






aktuelles

Neuer Petra Kappert Fellow im Februar 2017

Karl R. Schaefer ist emeritierter Professor für Bibliothekswesen an der Drake University in Des Moines, Iowa. Er wurde in Sprachen und Literaturen des Nahes Ostes promoviert und betreibt Grundlagenforschung zum mittelalterlichen arabischen Blockdruck. Professor Schaefer bleibt bis Ende April 2017 am SFB.


Mabati Cornell Kiswahili Preis für Ahmed Parkar

Der SFB 950 gratuliert Ahmed Parkar, wissenschaftlicher Mitarbeiter im Teilprojekt C07, zum Mabati Cornell Kiswahili Preis für Afrikanische Literatur. Mit dem Preis sollen die Literatur in afrikanischen Sprachen und Übersetzungen in, aus und zwischen afrikanischen Sprachen untereinander gefördert werden. Die Preisverleihung fand am 16. Januar 2017 in Dar es Salaam statt.


Neuer Petra Kappert Fellow im Januar 2017

Charles Melville ist Professor für die Geschichte Persiens an der Universität Cambridge und Fellow des Pembroke College. Sein aktueller Forschungsschwerpunkt sind illuminierte Handschriften von persischen Chroniken und Epen, besonders aus der Zeit zwischen dem 13. und dem 17. Jahrhundert.
Professor Melville wird bis Ende März 2017 am SFB bleiben.


Externes Mitglied des SFB 950 wird Seniorprofessor an der Universität Hamburg

Der Zentralasienhistoriker Prof. em. Jürgen Paul, vormals Halle, ist zum Seniorprofessor an der Universität Hamburg ernannt worden – der SFB gratuliert herzlich und freut sich über eine noch engere Zusammenarbeit!


Anna Boroffka erhält den Karl H. Ditze-Preis 2016

Der SFB 950 gratuliert Anna Boroffka, wissenschaftliche Mitarbeiterin im Teilprojekt B07, zur Verleihung des Karl H. Ditze Preis 2016 für herausragende Abschluss- und Doktorarbeiten in den Geisteswissenschaften an der Universität Hamburg. Ihre Dissertation mit dem Titel „Die ‚Länge Christi‘ in der Malerei – Codifizierung von Authentizität im intermedialen Diskurs“ erscheint 2017 in der Reihe Vestigia Bibliae des Deutschen Bibel-Archivs.


Zwei neue Bände in der Reihe Studies in Manuscript Cultures (SMC)

Florinda De Simini untersucht in „Of Gods and Books“ (SMC 8) die Verbindung zwischen Religion und Text in der mittelalterlichen indischen Manuskriptkultur. Manuskripte als Objekte der Verehrung werden dabei als rituelle Werkzeuge verstanden. Der Sammelband „One-Volume Libraries: Composite and Multiple-Text Manuscripts” (SMC 9) beleuchtet kodikologische Aspekte von Handschriften mit mehreren Texten, die Rückschlüsse auf Entstehungsprozess, Beschaffenheit und Gebrauch dieser „Einbandbibliotheken“ erlauben. Mehr Informationen unter Publikationen.


termine

3. - 4. März 2017 | Workshop
The Illustration of History in Medieval Manuscripts

Informationen und Registrierung
CSMC, Warburgstraße 26


11. - 12. März 2017 | Workshop
Bonpo Manuscript Culture: Towards a Definition of an Emerging Field Part 2

Informationen und Registrierung
CSMC, Warburgstraße 26


4. - 5. April 2017 | Workshop
Block Print Workshop with Prof. Dr. Karl R. Schaefer

Informationen und Registrierung
CSMC, Warburgstraße 26


6. April 2017, 18 Uhr | Vortrag
Dr. Yukiyo Kasai
Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften
Berlin Turfan Collection and Its research - Focused on the Middle Iranian and Old Uyghur Texts
CSMC, Warburgstraße 26, Raum 0001


13. April 2017, 18 Uhr | Vortrag
Professor Emeritus Karl Schaefer
Drake University
TBA
CSMC, Warburgstraße 26, Raum 0001


20. April 2017, 18 Uhr | Vortrag
Prof. Dr. Oliver Primavesi
Ludwig-Maximilians-Universität München
TBA
CSMC, Warburgstraße 26, Raum 0001


21. - 22. April 2017 | Workshop
One Text - Many Forms: A Comparative View on the Variability of Swahili Manuscripts

Informationen und Registrierung
CSMC, Warburgstraße 26


8. Mai 2017, 18:15 Uhr | Ringvorlesung
Prof. Dr. Katrin Kogman-Appel
Westfälische Wilhemls-Universität Münster
Darstellungen göttlichen Eingreifens in der mittelalterlichen jüdischen Buchkunst
UHH, Edmund-Siemers-Allee 1, Hörsaal ESA H


22. Mai 2017, 18:15 Uhr | Ringvorlesung
Prof. Dr. Marc Michael Epstein
Vassar College
Avoiding and Implying the Divine Image in Medieval Iconography Created for Jews
UHH, Edmund-Siemers-Allee 1, Hörsaal ESA H